Am 16. Juli haben wir unsere Mal- und Gesprächswerkstatt  eröffnet. Alle waren auf diesen Neuanfang gespannt: Wir konnten einen Raum übernehmen, der vorher für Kunstprojekte genutzt worden war und in dem sich die Teilnehmer auch gestalterisch entfalten konnten. Entsprechend war der Zustand des Raumes. Gemeinsam mit Geflüchteten haben wir unseren Raum neu gestrichen und mit schönen alten Möbeln ein freundliches Gesicht gegeben.

Seit dem 16.7. wird nun gemalt – aber vor allem viel gesprochen. Auch wenn die Frauen (noch) in der Überzahl sind – für alle Teilnehmer ist die große Erzähl- und Diskussionsrunde eine wertvolle Erfahrung. Wir freuen uns über den großen Zuspruch, auf die nächsten Montage mit neuen Teilnehmer*innen!

Was die Presse über die Mal- und Gesprächswerkstatt berichtete, lesen Sie hier.

Der Kulturbrücke Stockach fehlt leider ein Raum, der der Öffentlichkeit zugänglich ist. Wir wollen Ihnen die Bilder, die in dem “Studio” der GU entstanden sind, nicht vorenthalten und haben darum unsere Online-Galerie eröffnet.

 

 

Das Projekt wird durch Übernahme von Materialkosten unterstützt von der Bürgerstiftung Stockach und der Stadt Stockach. Herzlichen Dank!