Gemeinsam in Stockach

Warum es normal ist, verschieden zu sein

Soziales Miteinander wird in Stockach großgeschrieben. Nicht nur die zahlreichen Vereine führen in der Stadt unterschiedliche Menschen zusammen, viele weitere Einrichtungen haben das gleiche Ziel. So lernen sich etwa Kulturschaffende kennen, die gemeinsam ein neues Projekt voranbringen, Bürger helfen ehrenamtlich anderen oder gestalten in Bürgervereinen das Stadtleben mit. Auch wir leisten hier einen Beitrag.

Die Kulturbrücke Stockach e.V. möchte durch ihre Arbeit Menschen im gemeinsamen Tun und Erleben zusammenbringen. Dies soll durch interkulturelle Projekte und aktives Mitwirken am Stadtgeschehen gelingen.

Die Kulturbrücke will sich entsprechend ihrer Möglichkeiten u.a. aktiv einbringen

  • am Schweizer Feiertag
  • am Interkulturellen Tag
  • in einem Forum für interkulturelle Begegnungen
  • mit der Beteiligung am  Ferienprogramm der Stadt Stockach

 


Weltcafé

Das Weltcafé ist ein öffentlicher Begegnungsraum, der von der ev. Kirche für ein wöchentliches Treffen zur Verfügung gestellt wird.

Menschen aus aller Welt kommen mit Menschen aus Stockach und Umgebung zum offenen Austausch zusammen: Miteinander sprechen, sich gegenseitig verstehen lernen, sich helfen, den Austausch suchen, Freunde treffen, neue Menschen kennen lernen, Heimat suchen und geben – dies ist die Idee des Weltcafés.

Das Weltcafé ist aber auch Anlaufstelle für allgemeine Fragen rund um Integration, bietet spontane Möglichkeiten zur Unterstützung bei den Hausaufgaben oder in Ausbildungsfragen.

Ein Netzwerk von Frauen, so bunt zusammengesetzt wie die Besucher des Weltcafés, ist an der Vorbereitung und Mithilfe während der Öffnungszeiten – immer dienstags 15.30 Uhr – 17.30 Uhr –  beteiligt. Kuchenspenden werden von allen Beteiligten im Wechsel bereitgestellt.

Zukunft! Das sind wir!

Das Jugendprojekt “Zukunft! Das sind wir!” wird aus dem Sonderfonds “Flüchtlingskinder”  des Deutschen Kinderhilfswerk gefödert.

Wir freuen uns über die großzügige Föderung.

#tandem. Schüler für Schüler

„#tandem. Schüler für Schüler“ will einheimische und zugewanderte Jugendliche und Kinder zusammenbringen. Einfach mal raus aus der Unterkunft, mit der deutschen Freundin einen Kuchen backen oder mit dem deutschen Freund etwas unternehmen … das stabilisiert, öffnet neue Blickwinkel, gibt Selbstvertrauen und Sicherheit in der neuen Sprache. Die ganze Projektbeschreibung ist hier zu finden.

Bei Interesse freuen wir uns über eine kurze E-Mail an patenschaften@kulturbruecke-stockach.de

Mal- und Gesprächswerkstatt

Die Kulturbrücke Stockach e.V. bietet Geflüchteten eine Mal- und Gesprächswerkstatt an. Ziel dieses Projektes ist, es mit Geflüchteten ins Gespräch und  in einen Diskurs über aktuelle Themen zu kommen.  Neben dem Gespräch erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Gedanken künstlerisch umzusetzen.  In der Zwischenzeit finden auch weitere Stockacher mit und ohnen Migrationshintergrund ihren Weg ins “Studio”, in dem das Proket Sprich!Mal! umgesetzt wird.

Das Projekt wird gefördert vom Diakonischen Werk Überlingen-Stockach.

Weitere Informationen und Eindrücke sowie unsere Online-Galerie der entstandenen Gemälde finden sich hier


Es kann so einfach sein,  aufeinader zuzugehen und oft ist nicht einmal großer Materialeinsatz nötig. Einfach einmal über die Strasse zu gehen oder ein gemeinsames Thema finden, über das alle sprechen können, genügt oft. Unter dem Motto Einfach mal über die Straße gehen  hat die Kulturbrücke bisher folgende Projekte durchgeführt:

Brückenschlag zwischen Alt und Jung

Die Montagsmaler

Die Idee ist simpel: Alte und junge Menschen kommen zusammen und malen zusammen. Das besondere ist: Es es ist nicht nur Alt und Jung, die aufeinander treffen, es sind auch Menschen aus verschiedenen Kulturen, die aber vielleicht doch manches teilen: Verlust der Heimat, Ankommen in einer neuen Umgebung, Orientierungslosigkeit sowie das Gefühl von Einsamkeit – und dennoch trennt sie oft mehr als nur die Strasse.

Wir sind jetzt aber einfach einmal über die Strasse gegangen … Von der Gemeinschaftsunterkunft in das gegenüberliegende evang. Seniorenheim (Mehr dazu)

Finanziell unterstützt wird das Projekt von der Bürgerstiftung Stockach.

Ladies Night

Einmal im Monat an einem geschützten, sicheren Ort eine Auszeit nehmen. Mit anderen Frauen  zusammen tanzen und  lachen.  Lebensfreude mit Musik spüren. Essen und Tanz verbindet die verschiedenen Ethnien und hilft den Frauen bei ihren Ängsten und stärkt ihr Selbstwertgefühl.

Der entspannte Umgang miteinander fördert auch das Vertrauen,  den Herausforderungen in einem fremden Land gewachsen zu sein. Auch deutsche Sprachpatinnen finden immer öfter ihren Weg ins Studio in der GU, wo immer am letzen Donnerstag im Monat unsere “Ladies Night” stattfindet.

Auch hier ein herzliches Dakeschön an das Diakonische Werk Überlingen – Stockach für die Förderung dieses Projekts.

 

 


 

 

 

 

Bildquelle(n)

  • Gemeinsam in Stockach: Bildrechte beim Verein